Pizza Hawaii

Mit veganer Schinkenwurst, Ananasstücken und Pizzaschmelz.

Picture?locale=de&published=false

1) Teig x 1

1) Teil I

1 TL Zucker
220 ml Wasser
21 g Frischhefe
2 EL Mehl

Im ersten Schritt wird der Hefeteig aktiviert. Dazu werden die Zutaten für diesen Abschnitt gut verrührt. Und anschließend an einem warmen Ort 10 Minuten ruhen gelassen. Weiter geht es mit Teil II.

2) Teil II

1 TL Salz
30 ml Olivenöl
400 g Mehl

Mehl, Salz und Olivenöl in die Flüssigkeit aus dem ersten Teil geben und 5 Minuten auf einer bemehlten Oberfläche gut durchkneten. Wenn der Teig zu sehr klebt darf auch noch etwas Mehl dazugeben werden. Den Backofen auf 230° C vorheizen und den Teig für 30 Minuten an einem Warmen Ort gehen lassen. Weiter geht es mit Teil III.

3) Teil III

Den Teig nach belieben weiterverarbeiten. Etwa auf einem eingefetteten Backblech ausrollen.

2) Pizzasauce x 1

1) Basis

½ TL Salz
½ TL Pfeffer
1 TL Oregano
15 g Tomatenmark
400 g Dosentomaten (ganz)

Alle Zutaten in einem Topf verrühren und mit einem Mixgerät in Schüben fein passieren. Kurz aufkochen dann für etwa 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen und würzen.

3) Belag

5 ml Olivenöl
50 g Zwibeln
50 g Kalamon Oliven
75 g Reibekäse
80 g Schinkenwurst
340 g Ananasstücke

Die Zwiebeln in Ringe scheiden. Die veganen Schinkenwurst in Streifen scheiden und die Kalamon Oliven dritteln.

Den Pizzateig ausrollen und auf einem Packpapier ausrichten. Mit der Pizzasauce beschmieren. Anschließend erst mit mit den Zwiebelringen belegen dann auch mit den Ananasstücken, Schinkenstreifen und Oliven. Zuletzt mit dem veganen Reibekäse bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Das Packpapier mit dem belegten Pizzateig auf ein Rost ziehen und für 12 Minuten in den heißen Ofen bei 230° Celsius schieben.